***Liebevolle und aus dem Herzen gezeigte Werbung***

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr habt Ostern gut überstanden.

Hier wars ja eher  ruhig. Lag aber auch daran, dass ich an 4E-Books gebastelt habe und neben bei mal wieder Lust auf Probenähen hatte, Probeplotten war auch noch bei Fusselfreies und das mit richtiger Fusseldatei, also nix neben bei mal schnell *lach*Und nein das ist kein Mimimi-Post.

Genau das liebe ich.

Ich habe so viel in letzter Zeit genäht aber festgestellt, ich verpasse so viel tolle Sachen von anderen Designern, da musste mal wieder Probenähen sein.Hmmm, hab ich die Zeit?

4-E-Books, 3 Schnitte Probenähen, Probeplotten, ja und auch die Familie kommt bei mir nicht zu kurz.Mit der Familie habe ich alles durchgesprochen und wir haben zusammen entschieden, dass das definitiv machbar ist.

Gut ich war diesmal etwas spät mit meinen Anleitungen fertig, quasi auf den letzten Drücker. Aber alles bravurös geschafft und gleich noch mit den Mädels den nächsten Schnitt erarbeitet. Ach ich liebe spontane Sachen.

Die werden einfach am Besten. Aber die zeig ich euch erst nächste Woche. Kombiniert mit dem Plott.

Tcha und neben dem Nähen und dem Bürojob (ja ich geh auch noch arbeiten) steht da natürlich ein kleiner Mann mit himmelblauen Augen der mich in der Kita anlacht und sich freut das Mama da ist.Ach eigentlich der schönste Job von allen.

Mama sein.

Sich von seinem Kind in eine unbeschwerte, unstressige Welt entführen lassen in der man einfach mal spontan Twister spielt, Eis essen geht oder einfach mal Termine streicht (ja ich weiß das geht nicht mit allen Terminen, aber Sport kann man zur Not bei 20Grad das erste Mal dieses Jahr ausfallen lassen)Gut ich muss aber auch ehrlich sein, der Alltag mit dem Zwerg wäre nicht so leicht mit allem ringsherum zu meistern wenn er nicht so mega selbstständig wäre. Immer neues lernen, immer neues wagen und immer fragen wie geht das. Genau das liebe ich an meinem Kind,Heute hatten wir es das erste Mal, dass der Zwerg sein Rührei allein machen wollte. Klar stand ich noch dabei und hab ihm geholfen, aber bis auf etwas fehlendem Salz (was er selbst bemängelte) hat er das mega toll gemacht.Und mit dem Zwerg schaffe ich es auch ab und an, wenn er in seinem Zimmer einfach nur Lego spielen möchte, nachmittags auch mal zu nähen. So war ich glücklich das ich die liebe Henrike von Hilli Hiltrud beim Revival ihrer Alltagshelden und Feierabendhelden unterstützen zu können.Das war einer meiner ersten Schnitte die ich für mein Kind und meinen Mann gekauft hatte.

Und so gab es endlich auch eine für mich.Und ich finde egal ob meine Jeggings Mennja kombiniert mit dem Kurzpulli/Kurzjacke Jaana oder Jaana kombiniert mit dem Feierabendheld. Es schaut beides mega aus.Und natürlich gab es auch für meinen Mann einen Feierabendhelden. Den zeig ich euch dann komplett wenn der vom Zwerg fertig ist. Bzw wenn ich ihn euch zeigen darf 😉

So jetzt mach ich mich mal ans kleingedruckte damit ihr alle Infos bekommt. 😉Ich wünsche euch eine schöne Woche

verlinkt: Rums

Jeggings:

Schnitt: Mennja (Makerist, Schnittverhext, Glückpunkt, Dawanda)

Stoff: Jeansjersey von Glückpunkt

Kurzpulli

Schnitt: Jaana (Makerist, Schnittverhext, Glückpunkt, Dawanda)

Stoff: French Terry von Glückpunkt

Jogginghose:

Schnitt: Feierabendheldin von Hilli Hiltrud

Stoff: Sweat von Schöne Textilien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.