Oh man
 die letzte Nacht war kurz. Aaaaber, der Schnitt hĂ€ngt als Entwurf ĂŒber der Schneiderpuppe. Jetzt heißt es ĂŒberlegen: was geht noch aus dem Schnitt?

Langarm? Kurzarm?

Kapuze? Kragen? HalsbĂŒndchen?

Teilung? Tasche?

Welche GrĂ¶ĂŸen decke ich ab? Alle Fragen beantwortet? Gut dann ab damit zur Schnittdirektrice und direkt die Gruppe fĂŒrs ProbenĂ€hen erstellen.

*SĂ€mtlichste Umfragen erstellen

*Fahrplan fĂŒr die NĂ€herinnen erstellen

*Beispielbilder in die Gruppe


Und schon ist meist ein ganzer Arbeitstag um und die Kids möchten geholt werden. Okay, alles gut dann heute abend weiter
.

 Tada, da bin ich wieder.

20Uhr die Kids sind im Bett und ich stelle den Link fĂŒr die ProbenĂ€hgruppe samt meinem Entwurfbild in die Stammgruppe. Diese umfasst knapp 70MĂ€dels die mich unterstĂŒtzen.

Sie sind meine krasseste Jury. Die Meinung vor der ich anfangs am meisten Schiss habe. Aber der Schnitt kommt gut an.

Kurz vor Ostern und immerhin 35 NĂ€herinnen in der Gruppe. Tcha aber 35 ist ein bisschen wenig.

Was mach ich nun? Das erzÀhle ich euch ganz bald. Freut euch drauf.

Eure Conny von Mamili1910